Profibox-Weltmeister Vitali Klitschko wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. "Die Zeremonie findet am 3. Juni in der deutschen Botschaft in Kiew statt. Es sind rund 300 Gäste geladen", sagte Klitschko-Manager Bernd Bönte am Mittwoch und bestätigte damit eine entsprechende Meldung der Illustrierten "Bunte".

Klitschko wird für seine Verdienste um die deutsch-ukrainischen Beziehungen ausgezeichnet.

"Er hat sich mit länderverbindendem Engagement um die Förderung der deutsch-ukrainischen Beziehungen verdient gemacht. Durch seinen Einsatz für benachteiligte Kinder und Jugendliche ist er in Deutschland DER Ukrainer und darüber hinaus ein Vorbild für die Jugend", hieß es in der von "Bunte" veröffentlichen Erklärung.

Der 38-jährige Witali Klitscko engagiert sich in seiner Heimat aktiv in der Politik und ist Fraktionschef seiner Partei im Stadtparlament. Mit seiner kürzlich gegründeten demokratischen Partei Udar will Klitschko in zweieinhalb Jahren bei den nationalen Wahlen antreten.

Derzeit geht der Doktor der Sportwissenschaften aber seinem erlernten Beruf als Profiboxer nach. Klitschko verteidigt seinen WBC-Titel im Schwergewicht am Samstag auf Schalke gegen den polnischen Europameister Albert Sosnowski.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel