Weltmeisterin Ramona Kühne hat sich zwei weitere WM-Gürtel geholt.

Die 30 Jahre alte Berlinerin verteidigte in Aschersleben in Sachsen-Anhalt am Freitagabend ihren Superfedergewichtstitel des Weltverbandes WIBF mit einen Sieg durch technischen K.o. in der vierten Runde gegen Dahianna Santana aus der Dominikanischen Republik erfolgreich.

Damit sicherte sich Kühne gleichzeitig die vakanten WM-Titel der WBO und WBF.

Ramona Kühne war ihrer Gegnerin von Beginn an klar überlegen und bestimmte das Tempo. Mit zahlreichen Aktionen setzte sie ihrer Kontrahentin mächtig zu. Santana wurde bereits in Runde zwei und drei angezählt.

Nach 1:40 Minuten der vierten Runde beendete der Ringrichter nach einem erneuten Niederschlag den ungleichen Kampf. Für Kühne war es der 16. Sieg im 17. Profikampf bei einer Niederlage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel