Kurz vor seinem 30. Geburtstag und der Hochzeit seiner Verlobten Diana hat Sebastian "Hurrikan" Sylvester seinen Titel als IBF-Champion im Mittelgewicht verteidigt.

Die Punktrichter werteten den Fight gegen den Russen Roman Karmazin unentschieden, so dass Sylvester seinen Gürtel behielt.

Der Titelverteidiger reklamierte für sich, die besseren Treffer gesetzt zu haben.

Der Ringrichter aus Kanada wertete den Kampf 114:114 unentschieden, die Urteile der US-Punktrichter hingegen gingen weit auseinander: John Duke Lawson sah Sylvester mit 118:111 vorn, Matthew Podgorski hingegen sah den Greifswalder 111:117 hinten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel