Denis Makarov hat bei den Europameisterschaften der Amateurboxer in Moskau für einen Paukenschlag gesorgt.

Der 23 Jahre alte Federgewichtler aus Bottrop setzte sich im Finale gegen den Engländer Iain Weaver 7:2 durch und sicherte sich die Goldmedaille.

Makarov war Weaver in allen Belangen überlegen und landete mit seiner rechten Schlaghand immer wieder schwere Treffer.

Bereits durch den Finaleinzug und Bronze für den WM-Dritten Ronny Beblik (Chemnitz) und Eugen Burhard (Osnabrück) hatten die deutschen Faustkämpfer das ausgegebene Ziel des Deutschen Box-Verbandes (DBV) von drei Medaillen erfüllt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel