Am 9. Dezember kommt es im österreichischen Sölden zu einem deutschen Duell um den International-Gürtel des WBC-Verbandes.

Der Sieger des Kampfes zwischen dem noch ungeschlagenen Lukas Wilaschek und Robert Stieglitz kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen WM-Fight machen.

"Das ist eine große Chance für mich, die ich nutzen will. Ich kenne Robert, er macht viel Druck. Aber ich bin eher ein technisch ausgereifter Boxer. Daher dürfte er mir gut liegen", so Wilaschek.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel