Sebastian Zbik hat seinen Interims-Titel des Box-Verbandes WBC erfolgreich verteidigt und sich damit das Anrecht auf einen "richtigen" WM-Kampf gesichert.

Der Mittelgewichtler aus Schwerin bezwang in Hamburg Herausforderer Jorge Sebastian Heiland aus Argentinien einstimmig nach Punkten (117:111, 117:111, 116:111) und blieb damit auch in seinem 30. Profikampf ungeschlagen.

Der 28 Jahre alte Mecklenburger hat sich damit das Recht gesichert, Weltmeister Sergio Gabriel Martinez (Argentinien) herauszufordern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel