Cory Spinks hat seinen Titel als Profibox-Weltmeister im Superweltergewicht des Weltverbandes IBF verloren.

Der 32-Jährige, Sohn des früheren Schwergewichts-Champions Leon Spinks, verlor seinen Gürtel beim Kampfabend in St. Louis durch eine T.k.o.-Niederlage in der fünften Runde gegen seinen fünf Jahre älteren Landsmann Cornelius Brundage.

Ihre Titel erfolgreich verteidigen konnten dagegen bei der gleichen Veranstaltung die nach einstimmigen Punktsiegen jeweils weiter ungeschlagenen US-Amerikaner Tavoris Cloud im Halbschwergewicht (IBF) und Devon Alexander im Halbweltergewicht (WBC und IBF).

Cloud bezwang Glen Johnson aus Jamaika, Alexander wahrte seine weiße Weste gegen den Ukrainer Andrej Kotelnik.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel