Der kanadische Boxer Jean Pascal hat in Montreal den WBC-Weltmeistertitel im Halbschwergewicht zum dritten Mal erfolgreich verteidigt. Pascal gewann gegen den Amerikaner Chad Dawson durch Abbruch in der 11. Runde.

Grund war ein tiefer Cut über Dawsons Auge. Zu diesem Zeitpunkt führte Pascal einstimmig nach Punkten. Für Dawson war es die erste Niederlage im 29. Profikampf, Pascal schraubte seine Bilanz auf 26 Siege und eine Niederlage.

In Laredo/Texas holte der mexikanische Leichtgewichtler Miguel Vazquez den WM-Titel nach Version des Verbandes IBF. Vazquez siegte nach 12 Runden einstimmig nach Punkten gegen den Südkoreaner Kim Ji Hoon. Vazquez verbesserte seine Bilanz auf 26 Siege und drei Niederlagen, Kim hat nun 21 Siege und sechs Niederlagen in der Statistik stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel