Der Kickbox-WM-Kampf von Dr. Christine Theiss in der Kölner Lanxess Arena steht auf der Kippe. Die Ärztin wurde vor ihrem Kampf beim Autostaubsaugen von einer Wespe in die Faust gestochen. Die Faust ist geschwollen.

"Christine verletzt sich nicht im Training vor dem Kampf, aber es passiert ihr so viel im Privatleben, wie dass Sie gegen ein Verkehrsschild läuft und sich eine Platzwunde verschafft. Sie ist ein Tollpatsch. Ich bin am Überlegen, ob ich sie nicht in eine Gummizelle einsperre bis zum Kampf?, sagte Trainer Mladen Steko.

Dr. Christine Theiss meinte, dass sie ein Wespenstich vor einem so wichtigen Kampf nicht aufhalten wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel