Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko peilt bei seinem WM-Kampf gegen den Nigerianer Samuel Peter am Samstag vor über 50.000 Zuschauern in der Frankfurter Fußball-Arena einen schnellen K.o-Sieg an.

"Im Schwergewicht kann es schnell gehen. Ein K.o. kann in jeder Sekunde passieren", sagte der Klitschko während der letzten offiziellen Pressekonferenz vor dem Fight um die Titel der Boxverbände WBO und IBF.

Peter ist der Ersatz für den russischen Pflichtherausforderer Alexander Powetkin, der den vorgelegten Kampfvertrag nicht unterschreiben wollte und dem deshalb von der IBF der Status als Nummer eins aberkannt wurde.

Gegen Peter kommt es für den jüngeren der beiden Klitschko-Brüder zu einem Re-Match. Vor fünf Jahren standen sich beide in einem aufregenden WM-Ausscheidungsfight in Atlantic City gegenüber. Klitschko war dabei dreimal am Boden, in der zwölften Runde aber knockte er seinerseits Peter beinahe aus und gewann am Ende nach Punkten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel