Die US-Profis Andre Ward und Andre Dirrell sollen um den vakanten WM-Titel des Weltverbandes WBC im Supermittelgewicht kämpfen. Der Fight im Rahmen des Super-Six-Turniers wird damit zu einer Doppel-WM. Ward ist Weltmeister des Verbandes WBA.

Ort und Zeitpunkt des Kampfes stehen allerdings noch nicht fest. Ursprünglich war der Kampf für den 25. September angesetzt, beide Boxer wollten aber zunächst nicht gegeneinander antreten und konnten sich auch nicht über einen Austragungsort einigen.

Der WBC-Titel wurde durch den Ausstieg von Mikkel Kessler Ende August vakant. Der Däne leidet an einer Augenverletzung, die seinen weiteren Einsatz im Super-Six-Turnier unmöglich macht. Sein für den 25. September angesetzter Kampf gegen den Amerikaner Allan Green wurde deshalb abgesagt.

Kessler wird von der WBC als Champion Emeritus geführt und hat damit das Recht, nach einem möglichen Comeback den dann amtierenden WBC-Champion herauszufordern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel