Der jamaikanische Profi-Boxer Glen Johnson ersetzt beim Super-Six-Turnier im Supermittelgewicht den verletzten Dänen Mikkel Kessler.

Der 41-jährige Johnson soll in der dritten Runde des Wettbewerbs am 6. November in Las Vegas gegen den Amerikaner Allan Green in den Ring steigen. Green hatte den Platz seines verletzten Landsmanns Jermaine Taylor eingenommen.

Der frühere Halbschwergewichts-Weltmeister Johnson hat eine Kampfbilanz von 50 Siegen, zwei Unentschieden und 14 Niederlagen, 2001 feierte er einen K.o-Sieg gegen den Berliner Thomas Ulrich.

In den beiden weiteren Drittrunden-Kämpfen beim erstmals ausgetragenen Super Six stehen sich am 27. November Arthur Abraham (Berlin) und Carl Froch (Großbritannien) sowie die Amerikaner Andre Dirrell und Andre Ward gegenüber. Das Halbfinale soll im Januar 2011, das Finale im Juni 2011 ausgetragen werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel