Der verbale Dauerkrieg zwischen den Schwergewichts-Weltmeistern Wladimir Klitschko und David Haye geht weiter.

Nach den jüngsten Lästereien des britischen WBA-Champions Haye über Vitali Klitschkos Kampf gegen den "heruntergekommenen Amerikaner" Shannon Briggs und Wladimirs "homoerotisches" Herausforderungs-Video hat Wladimir bei einem Promo-Termin in London zurückgeschlagen.

"Haye hat den Kampf gegen mich abgelehnt, weil er ein Lügner und ein Feigling ist", erklärte der IBF- und WBO-Weltmeister bei einem Presseauftritt zur Bewerbung des Kampfes gegen Dereck Chisora am 11. Dezember.

Haye mache "einen Clown" aus sich, so Klitschko. Der Ukrainer appellierte auch mit einem langgezogenen "biiiiitte ? mit vielen i's" an Haye, seinen nächsten Kampf gegen seinen "Londoner Kumpel" Audley Harrison am 13. November nicht zu verlieren ? damit er ihn sich danach noch vorknöpfen könne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel