Vor genau 50 Jahren, am 29. Oktober 1960, stieg Cassius Clay in seiner Heimatstadt Louisville als 18-Jähriger erstmals als Profi in den Ring.

Danach änderte sich die Geschichte des Boxens. Gegner des Debütanten war ein damals 29 Jahre alter Journeyman namens Tunney Hunsaker, der zuvor sechs Kämpfe verloren hatte.

"Er war schnell wie der Blitz", erzählte Hunsaker nach dem Fight, "ich habe alle Tricks versucht, aber er war zu schnell."

Der Kampf ging über die volle angesetzte Distanz von sechs Runden, und Muhammad Ali räumte später in seiner Biografie ein, sein erster Gegner habe ihm einige der härtesten Treffer seiner Karriere verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel