Der Magdeburger Robert Stieglitz bleibt Weltmeister im Supermittelgewicht nach WBO-Version.

Der 29-Jährige bezwang in Dresden den Mexikaner Enrique Ornelas nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten.

Für Stieglitz, der seinen Titel zum dritten Mal erfolgreich verteidigte, war es der 39. Sieg im 41. Kampf.

Der gebürtige Russe Stieglitz, der für SES-Boxstall antritt, wurde während des Kampfes von Trainer Dirk Dzemski betreut.

Der Wechsel seines alten Coaches Torsten Schmitz zum SES-Konkurrenten Wilfried Sauerland nur wenige Tage vor dem Kampf hatte in der Szene für Aufregung gesorgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel