Universum-Champion Vitali Tajbert steht vor dem wichtigsten und schwierigsten Kampf seiner Karriere.

Am Freitag um 10 Uhr deutscher Zeit wird der WBC-Weltmeister im Superfedergewicht aus Stuttgart im japanischen Nagoya seinen Titel gegen den ehemaligen Weltmeister und die aktuelle Nummer zwei der WBC-Rangliste, den Japaner Takahiro Aoh, verteidigen (live auf SPORT1+ und im Livestream auf SPORT1.de).

Auf der Pressekonferenz gab es bereits ein erstes Kräftemessen. Der Japaner Aoh: "Ich werde den Kampf gewinnen, weil mir der Gürtel einfach besser steht."

Der Stuttgarter Weltmeister erwiderte: "Das stimmt nicht, mir steht das Grün eindeutig besser. Also werde ich ihn behalten. Mach dich auf etwas gefasst!"

Vitali Tajbert ist mit seinem Trainer Magomed Schaburow bereits seit 15. November in Japan. Der WBC-Champion: "Wir haben uns hier gut akklimatisiert. Gut, dass wir so früh angereist sind. Es ist sehr schön hier, alles sehr geordnet und es gibt so viel Hightech wie in Amerika. Ich freue mich sehr auf den Kampf."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel