Der ehemalige Fußball-Schiedsrichter Bernd Heynemann sitzt am Freitag beim Kampfabend des SES-Boxstalls in Prag (21.00 Uhr/live auf SPORT1) erstmals als Punktrichter am Ring und wertet den WM-Kampf zwischen Kreshnik Qato aus Albanien und Karama Nyilawila aus Tansania.

Nach 151 geleiteten Fußball-Spielen wechselt der Magdeburger an den Boxring. Da er keine offizielle Lizenz des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) besitzt, darf er vorerst nur im Ausland werten. "Ich weiß noch nicht, ob ich die Lizenz beantrage. Ich will den Kampf erst einmal abwarten", sagt der 56-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel