Schwergewichtsweltmeister Nikolai Walujew wird nun doch gegen den ehemaligen Champion Evander Holyfield in den Boxring steigen.

Am 20. Dezember tritt der Boxer aus dem Sauerland-Stall in Zürich zu einer freiwilligen Verteidigung seines Titels gegen den 46-jährigen Altstar aus den USA an.

Noch vor wenigen Wochen hatte Boris Dimitrow, Manager des Russen, einen Kampf gegen Holyfield kategorisch abgelehnt. "Das wäre lächerlich", sagte er damals.

Walujew hatte sich am 30. August gegen John Ruiz aus den USA den WBA-Titel zurückgeholt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel