Jack Culcay-Keth hat bei den Amateur-Europameisterschaften in Liverpool das erhoffte Gold verpasst.

Damit blieb der Deutsche Amateur-Box-Verband erstmals seit den EM-Titelkämpfen 1961/1963 zweimal in Serie ohne Sieg.

Der Schiedsrichter brach den Kampf in der 3.Runde des Weltergewichts-Finales gegen den starken Weißrussen Mohamed Nurudsinau wegen Verteidigungsunfähigkeit Culcay-Keths ab. Zu diesem Zeitpunkt führte der gebürtige Ecuadorianer mit 5:3. Im Halbfinale hatte er den Franzosen Jaoid Chigeur noch deutlich mit 9:1 geschlagen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel