Seine Frau sagt, er solle aufhören, doch Schwergewichtler Luan Krasniqi will seine Karriere noch nicht beenden.

"Ich kann ihr ja auch mal widersprechen. Wenn mir mein Promoter Klaus-Peter Kohl einen WM-Ausscheidungskampf oder einen Rückkampf gegen Dimitrenko anbietet, sofort", meinte der 37-Jährige wenige Tage nach seinem Drittrunden-K.o. gegen den Ukrainer Alexander Dimitrenko in der "Stuttgarter Zeitung".

Er könne sich vorstellen, sich "mit zwei gewonnenen Aufbaukämpfen wieder für einen WM-Ausscheidungskampf zu empfehlen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel