Der US-Amerikaner Steve Cunningham hat in Mülheim/Ruhr seinen WM-Titel im Cruisergewicht des Verbandes IBF erfolgreich verteidigt.

Der 34-Jährige bezwang in einem Duell zweier Boxer aus dem Stall von Wilfried Sauerland den in Berlin lebenden Serben Enad Licina über zwölf Runden klar nach Punkten.

Die Punktrichter werteten 118:110, 115:113 und 117:111 für den favorisierten Cunningham.

Zudem erkämpfte sich der Kubaner Yoan Pablo Hernandez den WBA-Interimstitel im Cruisergewicht durch einen K.o.-Sieg in der siebten Runde gegen den Franzosen Steve Herelius, der den Interimstitel seit seinem Sieg gegen Firat Arslan im Juli vorigen Jahres inne hatte.

Für Hernandez war es der 24. Sieg, davon der 13. durch K.o., Herelius war allerdings seit der vierten Runde durch eine Achillessehnenverletzung gehandicapt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel