Die Handverletzung von Profiboxer Stjepan Bozic ist weniger schlimm, als zunächst angenommen.

Der Kroate musste in der Nacht zum Sonntag in Mülheim/Ruhr den Kampf im Supermittelgewicht gegen den Berliner Arthur Abraham nach 1:01 Minuten der zweiten Runde aufgeben, nachdem er mit seiner Linken gegen den Ellenbogen des Ex-Weltmeisters geschlagen hatte.

Seine Selbstdiagnose Handgelenksbruch bestätigte sich bei einer Untersuchung im Krankenhaus jedoch nicht. Ein Bruch der Hand konnte nirgends festgestellt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel