Das Comeback von Schwergewichts-Boxer Luan Krasniqi am kommenden Samstag in Ludwigsburg gegen Johnathon Banks (USA) ist geplatzt.

Der 39-jährige Krasniqi leidet an einer Nasenneben- und Stirnhöhlen-Vereiterung und sagte den Kampf ab. Er hat seit seiner K.o.-Niederlage gegen Alexander Dimitrenko im November 2008 keinen Kampf mehr bestritten.

Ob der Kampf nachgeholt wird, ist noch unklar.

Der gebürtige Kosovo-Albaner fing sich zum Ende der Sparringsphase einen Virus ein und bekam Fieber.

Auf ärztliche Anordnung musste er ein Antibiotikum nehmen.

"Ich bin total enttäuscht und kann es noch gar nicht fassen. Es tut mir besonders für meine Fans leid, aber ein Kampf am nächsten Wochenende ist nicht möglich", sagt Krasniqi.

NABF-Champion Banks hat seinen für Samstag geplanten Flug nach Deutschland gar nicht erst angetreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel