Der Kampf, auf den die Boxwelt gewartet hat, ist so gut wie perfekt.

Wladimir Klitschko wird noch in diesem Sommer gegen den Briten David Haye boxen. Die Verhandlungen über den Titelvereinigungskampf zwischen WBO- und IBF-Champ Klitschko und WBA-Weltmeister Haye stehen kurz vor einem erfolgreichen Abschluss.

"Die Verträge werden definitv in der kommenden Woche unterschrieben", bestätigte Klitschkos Manager Bernd Bönte am Sonntag, "als Termine stehen der 25. Juni oder der 2. Juli zur Verfügung."

Letzte Vertragsdetails seien bereits geklärt, der Austragungsort ist allerdings noch ungewiss. "Priorität haben die deutschen Fußball-Stadien auf Schalke, in Dortmund und Kaiserslautern. Aber auch das europäische Ausland ist eine Option", sagte Bönte.

Bis zum Kampf soll Klitschkos Bauchmuskelverletzung vollständig ausgeheilt sein, die er sich im Dezember 2010 zugezogen hatte. Wegen der Verletzung musste er die für den 30. April in Mannheim geplante Titelverteidigung gegen den britischen Commonwealth-Champion Dereck Chisora erneut absagen.

Laut Bönte, könnte im Notfall auch Wladimirs Bruder Witali als Ersatz gegen Haye in den Ring steigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel