Nach einer jahrelangen Hängepartie ist der Titelvereinigungs-Kampf zwischen den beiden Box-Weltmeistern Wladimir Klitschko und David Haye endgültig perfekt. Die Parteien unterzeichneten am Montag die entsprechenden Verträge und werden sich am 25. Juni oder am 2. Juli im Ring gegenüberstehen.

Sollte das Duell in Deutschland über die Bühne gehen, kommen die Fußball-Stadien in Dortmund, Kaiserslautern oder Gelsenkirchen als Austragungsort in Frage. Allerdings werden auch noch zwei Optionen im Ausland geprüft. Nach Angaben von Klitschko-Manager Bernd Bönte wird der Kampf aber "auf jeden Fall zur deutschen TV-Prime-Time" stattfinden.

"Ich freue mich, dass ein Klitschko-Kampf gegen David Haye endlich zustande kommt. Es ist der Traum meines Bruders und auch meiner, alle vier Titel in der Familie zu vereinen. Diese einmalige Chance werde ich mir nicht nehmen lassen", sagte Wladimir Klitschko, der die Gürtel der Verbände IBF und WBO hält.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel