Schwergewichts-Europameister Alexander Dimitrenko kehrt 109 Tage nach seinem Zusammenbruch in den Box-Ring zurück. Der Ukrainer wird nun am 26. März im Gym der Hamburger Universum-Box-Promotion seine erste Titelverteidigung gegen den polnischen Herausforderer Albert Sosnowski nachholen.

Dimitrenko war am 4. Dezember des vergangenen Jahres in Schwerin unmittelbar vor dem Fight gegen Sosnowski wegen einer Magenverstimmung in der Kabine kollabiert und hatte nicht antreten können.

"Das Drama von Schwerin habe ich abgehakt. Ich bin froh, dass ich Versäumtes nun nachholen kann. Ich bin hundertprozentig fit und super vorbereitet. Meinen Fans werde ich einen überzeugenden Kampf bieten. Der Gürtel bleibt natürlich in Hamburg", sagte der Europameister, der in 31 Profikämpfen nur einmal verlor.

Sosnowski ist in Deutschland kein Unbekannter. Am 29. Mai 2010 hatte der 32-Jährige vor 46.000 Zuschauern in der Arena auf Schalke gegen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko durch K.o. in der zehnten Runde verloren. Sosnowski gewann 46 seiner insgesamt 50 Profikämpfe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel