Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko will nach seinem Blitz-K.o.-Sieg gegen Pflichtherausforderer Odlanier Solis am Samstag in Köln seine Karriere auf jeden Fall fortsetzen.

"Das war nicht mein letzter Kampf. Es wird einen Kampf mit einem großen Namen geben - und mit einem besseren Ergebnis", sagte der 39 Jahre alte Ukrainer, der Odlanier Solis mit einem Schläfenhaken in der ersten Runde ausknockte.

Im Vorfeld des 44. Profikampfes war auch über ein mögliches Karriereende von Witali Klitschko spekuliert worden. Doch nach dem unerwartet kurzen Fight will sich der Bruder von IBF-WBO-Weltmeister Wladimir Klitschko wohl einen würdigeren Abgang verschaffen.

Als möglicher Gegner wird der frühere Halbschwergewichts- und Cruisergewichts-Weltmeister Tomasz Adamek gehandelt. Der Pole ist mittlweile ins höchste Limit gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel