Der frühere Schwergewichstweltmeister Shannon Briggs hat seine aktive Karriere beendet.

Der 39-Jährige bestätigte, dass sein Kampf gegen Vitali Klitschko im Okrober 2010 sein letzter gewesen sei.

"Ich bin durch. Die Manager, die Promoter, das ganze Business ist voller schlechter Energie", verbreitete er über "Twitter".

"Ich mache jetzt bedeutendere und wichtigere Sachen, wie meine Söhne aufziehen", sagte Briggs zu seiner weiteren Zukunft.

Boxkämpfe woller er sich nicht mehr ansehen: "Ich verachte es, ich würde eher Farbe beim Trocknen zuschauen", lautet sein vernichtendes Urteil.

Briggs erlitt beim Kampf gegen Klitschko eine vernichtende Niederlage gegen Klitschko, hielt aber trotz heftiger Schläge von Klitschko zwölf Runden durch, ohne K.o. zu gehen.

Wegen des Verdachts einer Hirnblutung wurde der Amerikaner nach dem Kampf in die Intensivstation eingeliefert. Der Verdacht bestätigte sich nicht. Briggs erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und einen Bizepsriss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel