Odlanier Solis ist nach seiner Niederlage gegen WBC-Weltmeister Witali Klitschko erfolgreich am Knie operiert worden.

Nach Angaben seines Promoters Ahmet Öner kann der Kubaner bei optimalem Heilungsverlauf in sechs bis sieben Monaten in den Ring zurückkehren.

Bei dem Eingriff in Bad Griesbach wurden im rechten Knie von Solis das vordere Kreuzband ersetzt und der Außenmeniskus genäht. Zudem entnahm man bei dem Schwergewichtler Gewebe.

"Weil der Knorpelschaden sehr groß ist, muss aus dem entnommenen Gewebe neuer Knorpel gezüchtet werden, der in einer zweiten Operation am 15. April eingesetzt wird. Danach kann Solis in die Reha einsteigen", sagte Öner.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel