Weltmeister Robert Stieglitz ist trotz der kurzfristigen Umstellung auf einen neuen Gegner im Titelkampf am Samstag in seiner Heimatstadt Magdeburg siegessicher.

"Ich bin ein wahrer Champion und werde das auch beweisen", sagte der Supermittelgewichtler bei einer Pressekonferenz vor dem Duell gegen den Rechtsausleger Khoren Gevor.

Der gebürtige Armenier geht für den ursprünglich als Gegner vorgesehenen Dimitri Sartison, der sich in der Vorbereitung eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, in den Ring. Gevor kassierte in seinen 36 Profikämpfen fünf Niederlagen, unter anderem in den WM-Duellen gegen Artur Abraham vor vier Jahren und gegen Felix Sturm 2009.

Eigentlich sollte Gevor am 16. April in Manchester einen WM-Ausscheidungskampf gegen Europameister Matthew Macklin bestreiten, der das Duell jedoch kurzfristig absagte und nun direkt gegen WBA-Champion Felix Sturm boxt.

"Das war eine abgekartete Sache von Sturm. Er hatte nur keine Lust, noch einmal gegen Gevor zu kämpfen", sagte Gevors Manager Peter Schulze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel