WBC-Boxweltmeister Carl Froch hat seinen Gürtel im Supermittelgewicht erfolgreich verteidigt.

Im Halbfinale des Super-Six-Turniers setzte sich der 33-jährige Brite gegen seinen neun Jahre älteren Gegner Glen Johnson (Jamaika) über 12 Runden nach Punkten (117:111, 116:112, 114:114) durch.

"Nach verhaltenem Beginn konnte ich in der Endphase des Kampfes immer mehr Treffer landen", sagte Froch: "Eigentlich dachte ich, dass ich den Kampf locker gewonnen hätte."

Johnson sei aber robust wie ein Eichenbaum gewesen. Mit dem Erfolg gegen den Jamaikaner baute Froch seinen Kampfrekord auf 28 Siege aus. Seine einzige Niederlage kassierte der Linksausleger im April 2010 im Kampf gegen den Dänen Mikkel Kessler.

Im Super-Six-Finale trifft WBC-Champion Froch im September auf den bis dato ungeschlagenen Amerikaner Andre Ward. Der WBA-Titelträger hatte am 14. Mai bei seinem souveränen Halbfinalerfolg gegen den Berliner Arthur Abraham seinen 24. Profisieg gefeiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel