Box-Weltmeister Marco Huck wird seinen WBO-Titel im Cruisergewicht gegen Hugo Hernan Garay aus Argentinien verteidigen. Der Kampf steigt am 16. Juli im Eisstadion des Münchner Olympiaparks.

Huck, der von 33 Profikämpfen 32 gewann und 23-mal den Ring nach K.o. als Sieger verließ, ist heiß auf das Duell. "Garay ist ein Kämpfertyp. Er ist in der Lage, permanent Tempo zu machen, und insofern als Gegner unbequem. Ich werde ich ihn nicht unterschätzen", sagte Huck.

Einfach wird es für den 26 Jahre alten Cruisergewichtler nicht, Garay ist für den Schützling von Erfolgscoach Ulli Wegner ein starker Gegner. 39-mal stand der 30-Jährige bislang als Berufsboxer im Ring, bei 34 seiner Kämpfe verließ er das Seilgeviert als Sieger. 18 seiner Fights gewann er vorzeitig.

Seinen bisher größten Erfolg feierte Garay im Juli 2008. Im legendären Luna Park in Buenos Aires wurde er gegen den Ukrainer Juri Baraschijan WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht. Diesen Titel verteidigte er vier Monate später in Rostock gegen Jürgen Brähmer, ehe er im Juni 2009 von Gabriel Campillo (Spanien) entthront wurde.

Huck ist seit August 2009 Weltmeister seiner Gewichtsklasse und verteidigte seinen Titel bislang sechsmal erfolgreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel