Der ehemalige Boxweltmeister Floyd Mayweather jr. kehrt nach einer über einjährigen Auszeit in den Ring zurück. "Meine Fans haben lange genug gewartet", teilte der 34 Jahre alte US-Amerikaner via Twitter mit. Sein Comeback will der Weltergewichtler am 17. September gegen WBC-Titelträger Victor Ortiz (USA) geben.

"An dieser Stelle meiner Karriere sind dies die Herausforderungen, nach denen ich Ausschau halte", teilte Mayweather jr. in einer Erklärung mit. Trotz seiner langen Auszeit führt ihn die WBC als Herausforderer Nummer eins.

Mayweather jr., der in 41 Profikämpfen noch ungeschlagen ist, besiegte in seinem bisher letzten Kampf im Mai 2010 seinen Landsmann Shane Mosley einstimmig nach Punkten. Er gilt als einer der weltweit besten Boxer und hielt bereits WM-Titel in fünf verschiedenen Gewichtsklassen.

In den vergangenen Monaten hatte der Ex-Champion durch Körperverletzung, Belästigung, Nötigung und schweren Diebstahls auch außerhalb des Sports für Aufsehen gesorgt.

Ortiz hat einen Kampfrekord von 29 Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Der 24-Jährige hält den WBC-Titel seit seinem Triumph über Andre Berto (USA) im April. "Das wird ein großer Kampf, aber ich werde für viele weitere Jahre Weltmeister bleiben", sagte Ortiz im Hinblick auf die Auseinandersetzung mit Mayweather jr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel