Mehr als 10.000 Fans werden erwartet, wenn Ex-Weltmeister Mike Tyson und Schauspieler Sylvester Stallone am Wochenende in Canastota/US-Bundesstaat New York in die Hall of Fame des Boxsports aufgenommen werden.

Mit dabei ist auch Veranstalter Wilfried Sauerland, der 2010 als zweiter Deutscher nach Max Schmeling in die Ruhmeshalle berufen worden war.

Neben Iron Mike und Stallone, der für seine legendären Rocky-Filme geehrt wird, werden auch Julio Cesar Chavez (Mexiko), Kostya Tszyu (Australien), Trainer Ignacio Beristain (Mexiko) und Ringrichter Joe Cortez (USA) ihren Platz in der Hall of Fame bekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel