Der entthronte Box-Weltmeister Sebastian Sylvester bekommt eine neue Titelchance.

Der Mittelgewichtler, der Anfang Mai seinen IBF-Gürtel an den Australier Daniel Geale verloren hatte, wird an einem Vierer-Ausscheidungsturnier teilnehmen. Der Sieger wird am Ende neuer IBF-Pflichtherausforderer.

Zunächst soll Sylvester auf den Australier Sam Soliman (37) treffen. Im zweiten Halbfinale werden sich voraussichtlich Ex-Weltmeister Roman Karmasin (Russland) und Osumanu Adama (Ghana) gegenüberstehen.

Die jeweiligen Sieger werden schließlich um das Recht kämpfen, den amtierenden Weltmeister herauszufordern.

"Das sind tolle Neuigkeiten", sagte der IBF-Weltranglistendritte Sylvester, "in drei Kämpfen kann ich wieder Weltmeister sein. Und dieses Ziel habe ich klar vor Augen. Ich bin unglaublich motiviert, es noch einmal zu packen."

Ein Termin für den Kampf gegen Soliman steht noch nicht fest. "Ich denke, es könnte schon im September so weit sein", sagte Chris Meyer, Geschäftsführer des Sauerland-Stalls.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel