Universum Boxpromotion kehrt ins Box-Geschäft zurück. Nach mehrmonatiger Pause veranstaltet das Hamburger Unternehmen am 24. September in Hamburg wieder einen Kampfabend.

Im Schwergewicht wird Dimitri Dimitrenko seinen EM-Titel gegen den Briten Michael Sprott verteidigen. Eine entsprechende Meldung der Tageszeitung "Die Welt" bestätigte Waldemar Kluch als zukünftiges Mitglied der Universum-Geschäftsleitung.

"Bei Universum geht es weiter", sagte Kluch. Nach dem letzten Kampfabend Ende März hatte Universum-Chef Klaus-Peter Kohl noch in eine ungewisse Zukunft geblickt, da auch der TV-Vertrag gekündigt war. Im Juni wurde Kluch als Kopf einer finanzstarken Investorengruppe als Mitglied der Geschäftsleitung bei Universum vorgestellt.

"Seitdem gibt es wieder Spielraum", sagte Kluch. Dimitrenkos Kampf sollte ursprünglich am 20. August im neuen Trainings- und Eventcenter von Universum im Stadtteil Bergedorf stattfinden. Doch da die neue Heimat für 3000 Zuschauer nicht rechtzeitig fertig gestellt war, musste der Kampf auf den 24. September verschoben werden.

"Es ist schade, dass wir den ersten Termin nicht halten konnten. Die Umbauarbeiten waren doch etwas aufwändiger. Wir sind nun aber froh, dass es wieder losgeht. Unser erster Kampfabend in der neuen Heimstätte hält echte Knüller bereit. Wir werden wieder Boxsport vom Feinsten präsentieren", sagte Kohl.

Ebenfalls am 22. September in den Ring steigen soll der in 28 Kämpfen unbesiegte Russe Denis Boytsow, der als großes Schwergewichtstalent gilt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel