Arthur Abraham ist zum dritten Mal in Folge zu Deutschlands "Boxer des Jahres" gewählt worden.

Der 28-Jährige erhielt von den Lesern des Fachmagazins "BoxSport" sowie einer zehnköpfigen Experten-Jury die meisten Stimmen und verwies Vitali und Wladimir Klitschko auf die Plätze zwei und drei.

Zur "Boxerin des Jahres" wurde zum ersten Mal Susianna Kentikian gewählt.

Bei der Wahl zum "Trainer des Jahres" gab es in diesem Jahr ein Novum: Fritz Sdunek und Ulli Wegner lagen gleichauf und teilen sich den Titel. Auf Rang drei folgt Michael Timm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel