Alexander Dimitrenko hat aufgrund einer Operation am linken Ellenbogen seinen Titel als Schwergewichts-Europameister zunächst verloren.

Der Hamburger sollte eigentlich am 3. Dezember gegen den vom europäischen Verband (EBU) als Pflichtherausforderer benannten Finnen Robert Helenius antreten, ist aber dazu nach der Operation vom 31. Oktober nicht in der Lage.

Der bei Promoter Wilfried Sauerland unter Vertrag stehende Helenius boxt deshalb nun gegen Dereck Chisora (Großbritannien) nicht nur wie ursprünglich angesetzt um die Intercontinental-Titel der Weltverbände WBO und WBA, sondern auch noch um den von der EBU als vakant geführten EM-Gürtel.

Dimitrenko wird von der EBU das Recht eingeräumt, innerhalb von 120 Tagen gegen den neuen Europameister anzutreten und sich somit den aberkannten Titel zurück erkämpfen zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel