Der Japaner Takashi Uchiyama bleibt Box-Weltmeister des Verbandes WBA im Federgewicht. Der 32-Jährige setzte sich im heimischen Yokohama in seiner vierten Titelverteidigung gegen den mexikanischen Herausforderer Jorge Solis durch einen Abbruchsieg in Runde elf durch.

Uchiyama ist damit auch nach 18 Profikämpfen unbesiegt (15 k.o.). Seinen Titel hatte er im Januar 2010 gegen den Mexikaner Juan Carlos Salgado erobert.

Für Solis war es im 46. Fight die vierte Niederlage.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel