Der britische Profiboxer Dereck Chisora hat bei der Pressekonferenz nach seiner Niederlage gegen Witali Klitschko für einen weiteren Eklat gesorgt.

Chisora lieferte sich nach gegenseitigen Provokationen mit seinem Landsmann, dem früheren WBA-Weltmeister David Haye, eine Prügelei.

Haye, der seine Karriere im Sommer nach einer Pleite gegen Wladimir Klitschko beendet hatte, war als TV-Kommentator für einen britischen Sender vor Ort.

Die Lager der beiden Boxer waren in die tumultartigen Szenen involviert.

Am Ende mussten auch Unbeteiligte dazwischengehen, um die Streithähne nach einigen Minuten wieder zu trennen.

Chisora zog sich bei der Schlägerei eine Blessur an der Lippe zu, Hayes Trainer Adam Booth erlitt eine blutende Wunde an der Stirn.

Schon vor dem Kampf gegen Klitschko hatte Chisora für einen Skandal gesorgt.

Beim Staredown nach dem offiziellen Wiegen hatte er WBC-Weltmeister Klitschko am Freitag geohrfeigt.

Für die Ohrfeige muss der Brite 50.000 Dollar Strafe zahlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel