Der französische Herausforderer Jean-Marc Mormeck hat den verbalen Schlagabtausch vor dem WM-Kampf gegen Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko eröffnet.

"Klitschko hat etwas, das ich will, und ich muss sein Gesicht zerschmettern, um es zu bekommen. Ich weiß, dass er nicht gerne getroffen wird. Ich habe es bereits gesagt und meine es auch so - er hat ein Glaskinn", sagte der 39-jährige Mormeck im "RTL"-Interview.

Klitschko zeigte sich davon unbeeindruckt und konterte beim öffentlichen Training in Düsseldorf. "Ich werde versuchen, mein Glaskinn zu schützen", sagte Klitschko ironisch und fügte an: "Am besten, indem ich ihn ausknocke."

Für den 35-jährigen Klitschko wäre es in seinem 60. Profikampf der 50. K.o.-Sieg. Klitschko ist Weltmeister der Verbände IBF und IBO sowie Super-Champion der WBO und der WBA. Am Samstag werden in der Düsseldorfer Arena 50.000 Zuschauer erwartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel