Wladimir Klitschko bleibt Weltmeister im Schwergewicht. Der ukrainische Titelträger der Verbände IBF, WBA und WBO gewann in Bern durch K.o. in der 6. Runde gegen Herausforder Tony Thompson aus den USA.

Für Klitschko, der seinen 21. WM-Kampf bestritt, war es der 58. Sieg im 61 Profikampf. Der 36-Jährige verlor zuletzt im April 2004 gegen den US-Amerikaner Lamon Brewster.

Thompson, der seine dritte Niederlage im 39. Kampf kassierte, war bereits vor vier Jahren gegen Klitschko angetreten. In Hamburg verlor der 40-Jährige durch technischen K.o. in der 11. Runde.

Bei einem Sieg im Stade de Suisse hätte Thompson einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie zuvor hat sich ein älterer Boxer zum ersten Mal den Schwergewichtstitel geholt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel