Der prestigeträchtige Chemiepokal in Halle a. d. Saale findet ohne die starken Kämpfer aus Kuba statt.

"Die Kubaner haben uns mit lapidaren drei Zeilen mitgeteilt, dass sie nun doch nicht teilnehmen. Das ist eine Frechheit", ärgert sich Organisator Peter Börner.

Das deutsche 20-Mann-Team führt Weltergewichts-Vize-Europameister Jack Culcay-Keth an.

"Die Jungs haben eine gute Vorbereitung gehabt. Wir erwarten gute Leistungen", gibt sich Horst-Peter Stickrodt, neuer Sportdirektor beim Deutschen Boxsport-Verband, optimistisch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel