Carl Froch hat seinen WM-Titel im Supermittelgewicht der IBF mühelos verteidigt.

Gegen den US-Amerikaner Yusaf Mack siegte der Brite in seiner Heimatstadt Nottingham durch technischen K.o. in der dritten Runde.

Für Froch, der vor zwei Jahren auch Arthur Abraham nach Punkten bezwungen hatte, war es der 30. Sieg im insgesamt 32. Profikampf. Der von Anfang an chancenlose Herausforderer Mack hingegen kassierte in seinem 38. Profifight bereits die fünfte Niederlage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel