Der Deutsche Boxverband (DBV) hofft bei den am Dienstag in Oldenburg beginnenden 90. deutschen Meisterschaften auf eine Rekordbeteiligung. 105 Athleten seien bislang gemeldet, am Ende könnten es jedoch noch 160 werden, hieß es in einer DBV-Mitteilung.

Bis einschließlich Samstag werden in den zehn spezifizierten olympischen Gewichtsklassen die besten Boxer aus den 17 Landesverbände gesucht. Hinzu kommen 29 Spitzenathleten, die auf Grund der erzielten Leistungen bei nationalen wie internationalen Events vom DBV-Nominierungsgremium ohne vorherige Qualifikation zu den Meisterschaften zugelassen werden.

Das Interesse an der Teilnahme ist groß. Neben Olympiateilnehmer Erik Pfeifer (Lohne) werden acht weitere Kämpfer versuchen, ihre Titel zu verteidigen.