Eine Legende ist Muhammad Ali schon lange, jetzt wurde der 70-Jährige beim 50. Jahrestag des World Boxing Council WBC zum "König der Boxer" gekrönt. Schwergewichts-Champion Witali Klitschko setzte dem "Sportler des Jahrhunderts", der 1981 zurückgetreten war, im Rahmen der Feierlichkeiten in Cancun die Krone aus 24-karätigem Gold auf.

"Vielen Dank an den Champion, der das Boxen größer gemacht hat", sagte Klitschko über den im Januar 1942 als Cassius Clay geborenen Champion, der als Folge seiner Parkinson-Erkrankung nicht mehr sprechen kann. "Ich bin stolz darauf, den gleichen Titel zu haben wie einst Muhammad Ali", sagte Klitschko.

In Anwesenheit von WBC-Präsident Jose Sulaiman legte der argentinische Mittelgewichts-Weltmeister Sergio Martinez Ali bei der Zeremonie einen roten Königsumhang über die Schultern.