Die deutschen Amateurboxer haben die Fina-Kämpfe beim 37. Chemiepokal in Halle a. d. Saale dominiert und mit 6 Siegen so viele Erfolge verbucht wie seit 1993 nicht mehr, als sie 8 Mal als Sieger den Ring verließen.

Fliegengewichtler Ronny Beblik, Bantamgewichtler Hafid Bouji, Weltergewichtler Jack Culcay-Keth, Mittelgewichtler Konstantin Buga, Halbschwergewichtler Robert Woge und im Schwergewicht Stefan Köber setzten sich durch. Nur Leichtgewicht Marcel Herfurth verlor sein Finale.

In elf Finals standen sieben deutsch Boxer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel