Der Deutsch-Armenier Karo Murat aus dem Sauerland-Stall wird gegen Weltmeister Bernard Hopkins in den Ring steigen. Hopkins ist mit 48 Jahren der älteste amtierende Box-Champion und im Halbschwergewicht Titelträger der IBF.

Als möglicher Kampftermin ist der 27. Juli mit dem Austragungsort New York im Gespräch. "Nur noch wenige Details sind zu klären", teilte Sauerland mit.

"Meine Freude war riesig, als ich davon erfahren habe", sagte Murat: "Ich werde Hopkins wehtun. Genau wie er lebe ich nach dem Motto nicht hart, aber richtig zu trainieren. Das wird er zu spüren bekommen."

"Ja, mein nächster Kampf wird gegen Murat sein", twitterte Hopkins bereits. Der Mann aus Philadelphia besiegte zuletzt Mitte März Tavoris Cloud aus den USA einstimmig nach Punkten.

"Hopkins hat in diesem Kampf bewiesen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Ich werde alles tun, um für diesen Fight in Top-Form zu sein", sagte der Berliner Murat. In Hopkins Rekord stehen 53 Siege, davon 32 durch K.o. vorzeitig.

Murat ist im Irak als Angehöriger der armenischen Bevölkerungsminderheit geboren und gehört seit 2006 dem Sauerland-Stall an. Von seinen 27 Profikämpfen hat er 25 gewonnen.

Der WM-Fight gegen Altmeister Hopkins wird sein erster Kampf in den USA: "Es ist toll, diese Erfahrung zu machen. Kämpfe in den USA haben sicher ein ganz besonderes Flair."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel