Der zweimalige kubanische Olympiasieger Guillermo Rigondeaux ist aus seinem Heimatland geflohen und hat in Miami einen Vertrag beim Hamburger Boxstall Arena unterschrieben.

"Ja, es stimmt. Einer unserer Mitarbeiter in den USA hat sich mit Rigondeaux getroffen", erklärte Arena-Chef Ahmet Öner.

Bantamgewichtler Rigondeaux hatte 2000 und 2004 jeweils die Goldmedaille gewonnen.

Bereits 2007 hatte sich der 28-Jährige mit seinem Landsmann Erislandy Lara abgesetzt. Zwei Wochen später waren beide Boxer angeblich aus freien Stücken zurückgekehrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel