Boxweltmeisterin Christina Hammer aus Dortmund hat ihre Titel der WBF und WBO im Mittelgewicht erfolgreich verteidigt. Die 22-Jährige gewann in Dresden gegen die Schwedin Mikaela Lauren einstimmig nach Punkten (100:90, 99:91, 98: 92).

Die gebürtige Kasachin Hammer ist seit 2009 Weltmeisterin und nach dem Erfolg gegen Lauren in 15 Profikämpfen unbesiegt. Die Kämpferin des Magdeburger SES-Boxstalls hält außerdem die Supermittelgewichts-Gürtel der WBO und WBF.

Die 37 Jahre alte Lauren hatte am Tag vor dem Kampf für einen kleinen Eklat gesorgt. Nach dem offiziellen Wiegen küsste sie die völlig überraschte Hammer beim sogenannten "stare down" auf den Mund.

"Das habe ich noch nie erlebt. Ich hoffe, ich konnte sie für den Kuss ein wenig bestrafen", sagte Hammer, die nach dem Kampf für ihre fünfte WBO-Titelverteidigung einen Diamantring überreicht bekam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel